utahbeach

Winfried Sobottka an United Anarchists, betreffend Botschaft des Messias.

In Beatrice von Weizsäcker, Erlösungsbotschaft, Katja Kipping, Messias on September 2, 2009 at 10:22 pm

Kurzlink zum Originalbeitrag: http://wp.me/pzW3K-cd

Liebe Herzensschwestern und Herzensbrüder!

Ich weiß, dass ich gelegentlich daneben haue. Da ich mich permanent in Grenzbereichen aufhalte und so gut wie alles sehr spontan mache, kann ich davon nicht frei sein.

Ich bin mir des Umstandes bewusst, dass ein kleiner Schritt zu weit eine Menge kaputt machen kann.  Aber ich bin mir auch des Umstandes bewusst, dass ein Schritt, der nicht weit genug geht, nicht zum gewünschten Ziel führen kann.

Liebe Schwestern und Brüder, ich darf folgendes festhalten:

1. DIE LINKE hatte die Möglichkeit, sich ein gewisses Bild von Euch und mir zu machen. Es steht anzunehmen, dass sie diese Möglichkeit genutzt haben dürfte. Sollten sie uns nun noch für Spinner halten, dann wären sie schlichtweg dumm – zu dumm, um ihnen etwas begreiflich zu machen.

2. Überlegungen wie die des Oskar Lafontaine, in den nächsten zehn Jahren könne es zu einer Koalition von SPD und DIE LINKE im Bund kommen, beweisen eindeutig, dass dieser Mann den Ernst der Lage nicht erkannt hat, sondern offenbar meint, auf die Zeit komme es nicht an.

3. Die nüchterne Wahrheit ist die, dass allein mit parlamentarischen Mitteln das immer näher schreitende Unglück, Diktatur/Umweltgau, nicht mehr abzuwenden ist. Damit hätte man Anfang der 60-Jahre anfangen können, wenn man es clever getan hätte, aber nicht im Jahre 2009.

4. Die politischen Überlegungen und Ansichten von Leuten wie Anke Spoorendonk (SSW), Katja  Kipping und Bodo Ramelow sind überwiegend toll, keine Frage. Doch ihnen fehlt etwas: Die mitreißende Idee!

Ich erinnere daran, dass Hitler mit einer mitreißenden Idee die Probleme des deutschen Kapitals löste, das sich zwischen dem Kommunismus in Deutschland und in der Sowjetunion zurecht eingeklemmt fühlte. Hitlers mitreißende Idee war teuflisch, aber mitreißend. Heute brauchen wir eine mitreißende Idee, die nicht teuflisch, sondern in gutem Sinne göttlich ist, weil wir zwischen Neoliberalismus, Staatsdiktatur, gleichgeschalteten Medien usw. eingeklemmt sind!

5. Es entspricht den Tatsachen, dass die Rückkehr zu artgerechtem Sozialleben die einzige Rettung der Menschheit sein kann, verbunden mit sozial verträglich gestalteter Geburtenkontrolle. Darin sind wir uns schon sehr lange einig. Es entspricht den Tatsachen, dass es keine höhere Botschaft geben kann  als die, die genau das ermöglicht, und es entspricht den Tatsachen, dass derjenige der Messias sein muss, der diese Botschaft zum Leben erweckt, die die wahre Botschaft des Jesus von Nazareth gewesen sein muss.

6. Die Befolgung dieser Botschaft vor dem Hintergrund des von mir beschriebenen artgerechten Sexual- und Soziallebens würde tatsächlich den Himmel auf Erden bewirken, auch daran kann kein Zweifel bestehen: Absolute Trieberfüllung für alle = Himmel auf Erden! Auch insofern ist es nur den Tatsachen entsprechend, dass ich die Erlösungsbotschaft verkündet habe.

7. Ihr alle habt es miterlebt, seit Jahren, wie meine diesbezüglichen Texte und wegen ihrer Publizierung ich bekämpft wurden! Tatsächlich so, wie man den Jesus von Nazareth bekämpft hat!

8. Wenn diese blöde Beatrice von Weizsäcker nicht eine verklemmte systemkonforme Nudel wäre, sondern eine kluge und beherzte Frau, der es wirklich um andere Verhältnisse ginge, dann hätte das schon der Durchbruch sein können!

9. Katja Kipping verfügt über enorme Reputation in großen Kreisen der Bevökerung. Wenn sie sich die Dinge ansieht, zu den selben Schlüssen kommt wie Ihr und den Ball besonnen und beherzt aufnimmt, dann kann das der Durchbruch sein.

Was rsikieren wir? Dass Leute sich von uns abwenden, die darauf hoffen, irgendwann einmal eine Koalition mit der SPD auf die Beine zu bekommen!

Sind wir Krämer? Oder wollen wir Änderung aus einer Lage heraus, wo abgesehen von uns alle sagen: „Man kann ja sowieso nichts tun!“?

Wir haben die Erlösungsbotschaft. Und die haben wir nicht, um sie unter den Teppich zu kehren.

klein-03

 

Wie sieht es aus? Angst vor der eigenen Courage?

Ich liebe Euch!

Euer!

winfried

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: