utahbeach

@ United Anarchists. Juan Carlos Bresofsky-Chmelir, Winfried Sobottka, Thomas Vogel Tengen, Israelitische Kultusgemeinde Wien

In Uncategorized on November 14, 2009 at 4:00 am

Hallo, Leute!

klein-03

Ich weiß es selbst, dass ich vieles gar nicht und den Rest immer nur spät mitbekomme.  Jedenfalls hört es sich ziemlich vernünftig an, was hier der Charlotte Knobloch und dem ganzen Zentralrat vorgeworfen wird:

Bitte anklicken!

Und noch einmal der Brief an Charlotte Knobloch:

Bitte anklicken!

Es kann uns im Grunde egal sein, ob die Nationalen begreifen, worum es geht, die Vernünftigen unter ihnen werden es begreifen, das wird die Position der Verrückten unter ihnen schwächen. Das prinzipiell Selbe gilt für die Juden, auch unter ihnen gibt es natürlich vernünftige Menschen, die eine gerechte und freie Gesellschaft wollen. Halbjüdische Bastarde haben für Assimilationsgedanken sicherlich eher etwas übrig, wie ja auch masurisch-westfälische Bastarde, als irgendwelche vermeintlich oder tatsächlich reinrassigen Wunderjuden oder Wunderarier, die ihr Leben lang meinten, aufgrund ihrer Abstammung etwas Besonderes zu sein.

Das organisierte Judentum in Deutschland hat in den vergangenen Jahren aufgrund von Zuwanderung stark zugelegt, damit verbunden ist eine Zunahme an Heterogenität, das ist gleichbedeutend mit verbesserten Chancen für einen Wandel innerhalb des organisierten Judentums.

Die vernünftigen unter ihnen haben längst begriffen, dass die SS-Satanisten keineswegs ihre Freunde sind, sie wissen, dass auch unter den offen organisierten Nazis Judenhass nichts Außergewöhnliches ist, sie wären nicht gut beraten, sich auch noch die nichtjüdischen Intellektuellen zu erbitterten Feinden zu machen.

Die korrupten Betonköpfe des organisierten Judentums werden nun zunehmend Druck von allen Seiten bekommen, wir werden sehen, welche Art von Druck notwendig ist. Letztlich werden sie dem Druck nicht Stand  halten, wenn er ständig zunimmt. Brechen sie aus der Phalanx der SS-Satanisten aus, dann ist es mit dem SS-Satanismus bald vorbei. So stelle ich mir das vor, und lege Euch dieses Vorgehen auch für den Fall nahe, dass ich ausfallen sollte. Was wir im Moment machen, passt den SS-Satanisten absolut gar nicht ins Konzept, und natürlich verbinden sie es in erster Linie mit mir.

Gruß

Winfried Sobottka

PS.: Juan Carlos Bresofsky-Chmelir ist natürlich ein vernünftiger Jude. Darum lassen die organisierten Juden ihn ja auch hängen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: