utahbeach

Deckt Staatsanwalt Werner Pleischl, Wien, einen Kinderpornoring?

In Uncategorized on Januar 9, 2010 at 3:23 pm

Am 03. Dezember 2009 schrieb  Thomas Vogel, Tengen, unter anderem:

Folgendes erkläre ich im Bewusstsein meiner Verantwortung :

Aufgrund meiner Beweise , waren Ernst Holzapfel  und Brigitta Sirny  von Anfang an ,  seit dem Morgen des 2. März 1998 , an der Entführung von  Natascha Kampusch  beteiligt !

Quelle:  http://www.kampusch.de/?p=93

Das steht in klarem Widerspruch zu den Erklärungen des leitenden Wiener Staatsanwaltes Werner Pleischl, der Priklopil im Falle Kampusch eindeutig zum Einzeltäter erklärt hat:

http://www.stern.de/panorama/prikopil-war-einzeltaeter-akte-kampusch-geschlossen-1534334.html

Dabei spielen Staatsanwaltschaft in Österreich und Medien die Worte des Thomas Vogel als „Hinweise“ herunter: Es sind eindeutig Tatsachenbehauptungen, die Vogel erhebt, dabei behauptet, sie beweisen zu können.

Was also ist faul an der Sache?

Lügt der leitende Staatsanwalt Werner Pleischl, deckt er womöglich einen Kinderpornoring?

Oder weshlab sonst spielt er Vogels Aussagen als „Hinweise“ herunter? Wenn Vogels Aussagen unwahr sein sollten, dann müsste ihm ein Prozess wegen falscher Verdächtigung gemacht werden.

Doch offenbar wagt die Staatsanwaltschaft in Wien sich an dieses Eisen nicht heran.

Warum nicht, wenn Vogels Aussagen unwahr sein sollten?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: