utahbeach

Posts Tagged ‘polizei hagen’

Staatsverbrecher Oberstaatsanwalt Wolfgang Rahmer, LKA NRW, POLIZEI HAGEN und Sherlock Holmes

In Uncategorized on Februar 28, 2010 at 2:12 am

Der Hagener Oberstaatsanwalt Wolfgang Rahmer führte die Anklage gegen den Philipp J. im Prozess wegen des Mordes an der Nadine Ostrowski, geschehen im August 2006 in Wetter Ruhr. Nach Lage u.a. seiner eigenen Aussagen hat Wolfgang Rahmer dabei absichtlich an der Falschverurteilung eines Unschuldigen mitgewirkt, wenn man unterstellt, dass er über kriminalistisches Basiswissen verfügt. Das Selbe gilt u.a. für das LKA NRW und die Polizei Hagen:

http://www.sexualaufklaerung.at/nadine-o/0-overview.html

 

Die folgende Aussage der Romanfigur Sherlock Holmes ist weltbekannt:
 
„Wenn man alles Unmögliche ausgeschlossen hat, muss in dem, was noch übrigbleibt, so unwahrscheinlich es auch scheinen mag, die Wahrheit zu finden sein.“
 

Jeder Mensch mit logischen Fähigkeiten kann diese Aussage sofort bestätigen, denn was unmöglich ist, ist eben unmöglich. 

Bezogen auf einen Mordfall heißt das zum Beispiel: Wenn man jemanden sicher als Täter ausschließen kann, egal, weshalb, dann kann er die Tat nicht begangen haben, auch wenn ansonsten noch so viele andere Umstände dafür zu sprechen scheinen, dass er doch der Täter war.

Die Romanfigur Sherlock Holmes erklärt u.a. in „Eine Studie in Scharlachrot“ den Unterschied zwischen einem Vorwärts- und einem Rückwärtsdenken, sagt zugleich, dass so gut wie jeder Mensch vorwärts, aber kaum jemand rückwärts denken könne: Beim Vorwärtsdenken schließt man von einer Handlungskette auf das Ergebnis, beim Rückwärtsdenken von einem Ergebnis auf die Handlungskette, die nötig war, um das Ergebnis herzustellen. Das Rückwärtsdenken ist dabei die übliche Hauptaufgabe des Kriminalisten: Irgendwo gibt es Hinweise, dass ein Verbrechen verübt worden sein könnte, anhand dieser Hinweise und ggfs. weiterer Ermittlungen hat der Kriminalist dann zu entwickeln, ob ein Verbrechen verübt worden ist und wenn, dann wie und von wem.

Dass das Vorwärtsdenken tatsächlich viel geläufiger beherrscht wird als das Rückwärtsdenken (Wissenschaftler reden von induktivem und deduktivem Denken), macht folgendes Beispiel deutlich: Wenn man einen Menschen fragt, was passiere, wenn man einen Menschen mit einer krebserregenden Substanz vergifte, dann sagt so gut wie jeder: „Wenn die Dosis insgesamt reicht, bekommt der Vergiftete Krebs und stirbt daran.“ Doch wer denkt darüber nach, dass ein Mensch, der an Krebs gestorben ist, womöglich vergiftet worden sein könnte? So gut wie niemand. Selbst Ärzte offenbar nicht: Bei Krebstod wird praktisch generell eine „natürliche“ Todesursache bescheinigt.

Dabei mag es eine Rolle spielen, dass die meisten Menschen niemals auf die Idee kämen, einen anderen Menschen heimtückisch so zu vergiften, dass irgendwann ein Krebs in ihm ausbricht, an dem er dann stirbt. 

Gerade dieser Umstand, dass Menschen zumeist meinen, andere würden sich im Prinzip stets genauso verhalten, wie sie selbst, öffnet denen Tür und Tor, die zum Verbrechen eisern entschlossen sind. Ganz besonders Berufsgruppen, die besonders gute Möglichkeiten haben, die schlimmsten Verbrechen zu begehen, ohne dabei ertappt zu werden: Z.B. Ärzten, Krankenschwestern bzw. Krankenpflegern, Polizisten, Richtern. Ein absichtlich falscher Schnitt oder eine absichtlich „übersehene“ schwere Erkrankung, eine absichtlich falsch gegebene Spritze, eine absichtliche Beweismittelmanipulation, verabredete Falschaussagen von Polizisten – das sind Dinge, die von vielen als unmöglich erachtet werden, obwohl sie jedenfalls nicht unmöglich sind.

Ebenfalls ist es, wie unwahrscheinlich es dem Einen oder der Anderen auch erscheinen mag, keineswegs unmöglich, dass Polizei und Justiz auf breiter Front zu einer kriminellen Organisation verkommen, dass sie unter dem Deckmantel der Gesetzeshüter und -schützer gemeinsam selbst schwerste Verbrechen begehen.

Unmöglich aber ist es, dass jemand in normaler Alltagskleidung einen Metzelmord begehen kann, ohne Spuren am Tatort zu hinterlassen, und unmöglich ist es ebenfalls, einen an sich gesunden Menschen, der nicht gefesselt ist, mit einem Kabel zur Bewusstlosigkeit zu würgen, ohne dass dieser Mensch sich irgendwie dagegen wehrt.

Winfried Sobottka, United Anarchists

Impressum: www.winfried-sobottka.de

Advertisements

Ingo Wolf, FDP Aachen, wir wollen keine SS-Polizei!!! Polizei Hagen , Polizei Herdecke , Polizei Wetter, Polizei Wetter Ruhr, Polizei Hattingen

In Uncategorized on Oktober 1, 2009 at 8:46 am

Zum Originalbeitrag mit aufrufbaren LINKS: http://wp.me/pzW3K-n5

Hallo, Ingo Wolf!

Bisher sind Sie im Vergleich zur NRW-Justizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter (Googeln!)  noch geschont worden, obwohl Sie sicherlich nicht weniger Schuld an grässlichsten Staatsverbrechen tragen, wie z.B. Grauensmord an einem 15-jährigen Mädchen und Verurteilung eines objektiv Unschuldigen deswegen, um die wahren Mörderinnen und deren Hintermänner zu decken:

http://swordbeach.wordpress.com

http://swordbeach.wordpress.com/hello-world

http://winfriedsobottka.twoday.net/stories/unvollstaendige-schwarzliste-polizei-hagen/

http://www.antifa-netzwerk.de/2009/09/21/die-polizei-mein-freund-dir-helf-ich

http://freegermany.de/polizei-dortmund/linke-gegen-polizei/demo-gegen-polizeipraesidenten-hans-schulze.htm

Ich selbst kann auch Lieder von Ihrer Gestapo- /SS-Polizei  singen, Ingo Wolf:

http://sexualaufklaerung.at/index-juli-september-2009.html

Wir finden das nicht lustig, überhaupt nicht.

Im Namen von United Anarchists

Winfried Sobottka, United Anarchists

http://swordbeach.wordpress.com

www.freegermany.de

Hier wird erklärt, wie Sex und Liebe zusammenhängen und warum es bei Naturvölkern nur treue und erfüllende Ehen, aber keine Sexualverbrechen und keinen Liebeskummer gibt:

www.sexualaufklaerung.at

In Wetter an der Ruhr laufen Grauensmörderinnen mit Wissen der POLIZEI HAGEN frei herum!!! Teil 1.

In Mord Nadine O. on September 1, 2009 at 2:34 am

Kurzlink zu diesem Artikel, falls in einer Kopie die LINKS nicht vollständig zu lesen sind:  http://wp.me/pzW3K-bn

Auf  folgende Dienstaufsichtsbeschwerde, die schlimmste staatliche Verbrechen in NRW annehmen lässt, verweigern Jürgen Rüttgers, Roswitha-Müller-Piepenkötter und Ingo Wolf nach wie vor jede Antwort:

http://swordbeach.wordpress.com/2009/04/22/hello-world/

Wird die Internetzensur durch das BKA nur deshalb kurz vor Bundestagswahlen beschlossen, um solche Informationen demnächst unterdrücken zu können?

 

Diesen Beitrag fand ich heute unter blog.de, und es wird höchste Zeit, Leuten wie Jürgen Rüttgers, Roswitha Müller-Piepenkötter, Ingo Wolf und wie sie alle heißen, beizubringen, dass alle Staatsgewalt vom Volke auszugehen hat!

Internetzensur: Marsch in die Totaldiktatur beschlossen?

von Sprintime @ 2009-06-16 18:22:39

 

Was von der Internetzensur zu halten ist, kann man am besten hier nachlesen: 

http://harababura.blog.de/2009/05/12/zensur-geht-6102624/

Dass der SPD Vorstand am 14.06. 2009 noch verkündete, er habe sich gegen die Internetzensur entschieden, kann man hier nachlesen:

http://www.gamestar.de/hardware/news/vermischtes/1956822/spd_gegen_internet_zensur.html

Dass gestern und heute verkündet wurde, CDU/CSU und SPD hätten sich auf die Internetzensur geeinigt, kann man hier nachlesen:

http://www.fixmbr.de/die-internetzensur-kommt/

Dass die chinesische Regierung ihre eigene Internetzensur als Kampf gegen Kinderpornographie verschleiert, ebenso, wie die BRD das tut, kann man hier nachlesen:

http://evildaystar.de/2009/06/internetzensur-deutschland-und-chinas-taktik/

Dass die Bundesjustizministerin Brigitte Zypries China bereits für rechtsstaatliche Politik lobte, kann man hier nachlesen:

http://www.china-observer.de/index.php?entry=entry090128-125706

Wer sich überlegt, wie schnell die SPD sich von einem Vorstandsbeschluss distanziert hat, ferner, dass wenige Wochen vor der Bundestagswahl Union und SPD mit aller Gewalt das öffentlich in Misskredit stehende Projekt der Internetzensur durch das BKA durchboxen, dem ist klar, dass mächtige Kreise enormen Druck gemacht haben.

Mächtige Kreise, denen bestimmte Aufklärungsarbeiten im Internet nicht passen.

Es steht anzunehmen, dass das BKA bereits Listen vorbereitet haben wird.

Es steht anzunehmen, dass es sehr kurzfristig zu politischer Zensur im deutschen Internet kommen wird.

Es ist durchaus anzunehmen, dass eine öffentliche Aufklärungskampagne betreffend den Mord an Nadine O., die sich u.a. in mehreren Beiträgen auf der Google-Seite 1 für Roswitha Müller-Piepenkötter widerspiegelt und den dringenden Verdacht aufkommen lässt, dass deutsche Behörden in schrecklichste Verbrechen verwickelt seien bzw. diese begangen haben, eine Rolle spielen dürfte:

http://swordbeach.wordpress.com/2009/04/22/hello-world/

http://swordbeach.wordpress.com/2009/06/14/deckt-die-nrw-regierung-grauensmorder-2/

Neuigkeiten des Tages im Überblick, 09. August 2009

In Aktuelle Tagesmeldungen on August 9, 2009 at 9:40 am

Von nun an wird der Anarchisten-Boulevard zumindest bis auf weiteres täglich Neues bringen. Ich habe mich entschlossen, ihm eindeutig die Priorität Nr. 1 im Rahmen meiner Publizierungen einzuräumen. Das hat natürlich einen Grund, nämlich den, dass die klassischen Medien mir immer mehr auf den Wecker gingen, dass ich deren Stumpfsinn und Lügentheater nicht mehr ertragen kann, ohne dem etwas entgegenzusetzen.

Wenn ich mir zum Beispiel vor Augen halte, wie die Medien in einer heißen Wahlkampfphase und in einer Lage größter politischer Probleme „berichten“, dann packt mich die kalte Wut: Über Jürgen Rüttgers wird vor allem berichtet, dass er mit dem Fahrrad in NRW toure, über Horst Seehofer, dass er sich in goldene Bücher eintrage, Volksfeste eröffne und Westerwelle ein „Sensibelchen“ nenne.

Über von Guttenberg wird berichtet, das ihm die Welt die Füßen liege und der liebe Gott schon neidisch werde, über Angela Merkel wird berichtet, dass sie die beliebteste Kanzlerin aller Zeiten sei, über Steinmeier wird berichtet, dass er nach wie vor vom SPD-Endsieg überzeugt sei.

Politische Programmatik bleibt ebenso auf der Strecke wie die Frage nach politischen Verantwortlichkeiten. So wird es den Politikern leicht gemacht, die Wähler zu verschaukeln und letztlich zu betrügen.

Dem soll dieser Anarchisten-Boulevard entgegenwirken, und ich verspreche Ihnen, ich werde mein Bestes dafür tun.

Was aktuell in den Nachrichten ist, wenn man etwas tiefer gräbt, belegt übrigens auch, dass der Demokratie in der BRD jedes Wasser längst abgegraben ist. Wenn die Politiker des Kapitals einen Pfurz lassen, wird das von den Medien groß als Weltereignis verkauft, dass Parteien, die dem Kapital nicht in den Kram passen, mit allen Mitteln bekämpft und behindert werden – das berichten die „großen“ Medien vorsichtshalber nicht.

An der Stelle möchte ich auf einen Beitrag in der Netzeitung hinweisen, der unerhörtes enthält: Parteien wird rechtswidrig die Zulassung entzogen, Parteien werden rechtswidrig von der Teilnahme an Wahlen abgeschnitten, und es gibt keine Möglichkeit, dagegen zu klagen:

http://www.netzeitung.de/politik/1426739.html

Der SPD scheint allählich aufgefallen zu sein, dass sie taktisch auf Angriff spielen sollte, und so hat die „Expertin für Familienpolitik“ der SPD nun einen Schuß in das Lager der von der Leyen und des von Guttenberg abgegeben. Recht hat sie jedenfalls damit, dass die Ankurbelung der Geburtenrate solange kein Thema sein darf, wie Millionen von Kindern in Deutschland im Elend leben. Dass die Politik der SPD dafür nicht weniger verantwortlich ist als die der CDU – das lässt sie natürlich unerwähnt.

Ansonsten erklärt sie sich als entschiedene Befürworterin der Internetzensur, macht von der Leyen und von Guttenberg dafür verantwortlich, dass das Gesetz zur Internetzugangserschwernis verzögert wurde. Selbst das ist natürlich einäugig betrachtet, denn die Bundesjustizministerin heißt immer noch Brigitte Zypries und ist SPD-Mitglied.

Hier geht es zu dem Artikel der SPD-„Familienexpertin“, deren Namen keiner kennt:

http://www.netzeitung.de/politik/1427019.html

Und hier geht es zu einem Artikel, der die Wahrheit über das Internetzugangserschwernis-Gesetz und das skandalöse Gesetzgebungsverfahren enthält:

http://www.news4press.com/Die-Affaere-von-Guttenbergvon-der-Leyen-_479883.html

Bleiben Sie dem Anarchisten-Boulevard treu, wenn Sie die wichtigsten Sachen nicht verpassen wollen!