utahbeach

Posts Tagged ‘Till Westermayer’

@ United Anarchists betreffend Till Westermayer, Solidarische Moderne

In Uncategorized on Februar 4, 2010 at 4:15 pm

Liebe Schwestern und Brüder!

Es gibt viele Blogs, in denen die Solidarische Moderne kritiklos bejubelt wird, in denen offenbar nur Jubelkommentare und vor allem solche zugelassen werden, in denen Leute erklären, sie seien bereits beigetreten.

Hier kann man nachlesen, was ich davon halte:

http://www.pressmap.de/heisse-luft-linke-pose-ypsilanti-aus-der-dose-solidarische-moderne-321108

Till Westermann hat kritische Kommenatre von mir geschaltet, mich dann persönlich angegriffen. Nun lässt er es zu, dass eine mich seit Jahren im Internet übelst verleumdende Person mich in seinem Kommentarstrang verleumdet und tendenziös falsch darstellt, offenbar, ohne mir noch Gelegenheit zur Gegenrede zu geben.

Ich halte es für eine grundsätzliche Angelegenheit, für saubere Diskussion zu kämpfen, und ich halte es auch in diesem Falle für eine grundsätzliche Angelegenheit:  Unabhängig von dem, was Till Westermayer an der einen oder anderen Stelle schreibt, auch wenn er in vielen Dingen Recht haben sollte, ist das, was er offenbar betreibt, um meine Argumente gegen die Solidarische Moderne niederzukämpfen, absolut nicht in Ordnung, und das möchte ich auch gern mit ihm geklärt haben.

Ich hoffe an der Stelle auf Euer Verständnis.

Herzliche Grüße

Euer

Winfried Sobottka, United Anarchists

Hallo, Till Westermayer! von Winfried Sobottka, United Anarchists

In Uncategorized on Februar 4, 2010 at 12:27 pm

Hallo, Till Westermayer!

Wenn es United Anarchists nicht gibt, wenn ich nur ein „selbsternannter globalzuständiger Internetanarchist“ sein sollte, dann werden Sie diesen Beitrag nicht oder nicht lange zu sehen bekommen.

Ich habe auf Ihren Kommentar unter:

http://blog.till-westermayer.de/index.php/2010/01/30/das-institut-solidarische-moderne-eine-namenskritik/#comment-22664

mit folgendem Kommentartext geantwortet, ich hoffe, dass Sie ihn veröffentlichen und dass wir dann anständig diskutieren können:

@ Till: Warum werden Sie persönlich, werten mich mit einer Phrase ab? Dass die Bestrebungen von Ypsilanti & Co. von den Fleischtopfjägern der CDU als eine Bedrohung der eigenen Pfründenwirtschaft angesehen werden, heißt doch nicht, dass das ISM eine sinnvolle Linie im Sinne linker Politik verfolgt?

Ich bitte Sie, auch meine sachlichen Argumente sachlich zu behandeln, anstatt mich mit Begriffen wie „selbsternannter globalzuständiger Internetanarchist“ unfair abzuqualifizieren.

Winfried Sobottka, United Anarchists