utahbeach

@ United Anarchists

In Uncategorized on November 19, 2009 at 5:07 pm

Hallo, Leute!

Es geht das Gerücht in Dortmund um, Charlotte Knobloch und der Zentralrat hätten schreckliche Angst. Nein, nicht vor uns. Und schon gar nicht vor den Neonazis. Sie sollen Angst davor haben, dass die jungen Jüdinnen die Wahrheit erkennen und die Sache der Juden in ihre Hände nehmen.

Uns kann das natürlich nicht schrecken, unter solchen Umständen würden wir uns ja sofort als Mitglieder bei den Juden anmelden.smiley

Jedenfalls ist mir neulich etwas untergekommen, dass Knobloch den Schulterschluss mit der ebenfalls zukunftslosen katholischen Kirche suche, die ihrerseits offenbar auch die Zeichen der Zeit erkannt hat und zur Rettung des geisteskranken Patriarchats sehr gern bereit ist, eine Trutzburg gemeinsam mit den Juden zu bauen.

Kennt Ihr Eichendorff? Ich habe abgesehen  von Textauszügen noch nie etwas von ihm gelesen, habe aber einmal ein Referat über ihn gemacht. Ausgangspunkt war ein langer Aufsatz, den irgendein Germanist über die sprachlichen Mittel von Eichendorff geschrieben hatte. Meine Literaturlehrerin kannte mich damals nur bekifft, sie zweifelte daran, dass ich der Aufgabe gewachsen sei, wollte mir den Kursbesten zur Seite stellen.

Na ja, ich machte das Ding allein, und sie kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Jedenfalls erzeugte dieser Eichendorff träumliche Vorstellungen von Dingen, die er beschrieb, indem er die Dinge aus völlig unterschiedlichen Perspektiven beschrieb, im theoretischen Idealfall so, als würde man einen Gegenstand im Schwerpunkt einer hohlen Kugel von jedem Punkte der inneren Kugeloberfläche aus betrachten und beschreiben.

Wir haben es nicht nur mit dem Netzwerk der SS-Satanisten zu tun, der Grundirrtum des geisteskranken Patriarchats liegt allen schrägen Tendenzen zugrunde. Insofern können wir alle in einen Topf packen, als den Generalirrtum im Schwerpunkt einer hohlen Kugel betrachten, auf dessen innerer Oberfläche wir uns bewegen. Jeder Schuss ein Treffer, egal, was wir im Einzelnen genau treffen. Wir profitieren von unserer Flexibilität und davon, dass sie allesamt phantasielos sind und aufgrund starrer Führungsprinzipien und Kompetenzrangeleien jedes Mal enorme time-lags zu schlucken haben, bevor ihnen irgendeine Gegenreaktion gelingt.

Allerdings versuchen sie derzeit alles, um irgendwie mein PC-System in den Griff zu bekommen, siehe auch wieder den aktuell obersten Textbeitrag unter www.freegermany.de .

Ich bin zwar ruhig und besonnen, aber mir ist danach, ihnen Saures zu geben. In den kommenden Tagen sollen sie sich wundern.

Moving on,  be prepared and keep guard over my pc-system!

Your!

winfried

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: